Gesamtschule-Kohlscheid

19. März 2018

Aktuelles

- NICE - Nichtrauchen ­Ist Cool Euregio

Di, 29. Mai 2018
09:00 Uhr, Der 6. Jg. besucht die Info-Veranstaltung im Uni-Klinikum Aachen.

Fronleichnam

Do, 31. Mai 2018 Feiertag - unterrichtsfrei

Ausgleichstag für Projektfest - unterrichtsfrei

Fr, 01. Juni 2018

Schulpflegschafts­sitzung

Di, 05. Juni 2018 18:00 Uhr - Konferenzraum Standort I

RWTH-Besuch

Mi, 06. Juni 2018
Die Technikkurse der Klassen 5c und 5d besuchen das Institut für Eisen­hütten­kunde

RWTH-Besuch

Do, 07. Juni 2018
Die Technikkurse der Klassen 5a und 5b besuchen das Institut für Eisen­hütten­kunde

Unterrichtsfrei wg. Lehrerfortbildung

Mi, 13. Juni 2018

Sportfest

Fr, 15. Juni 2018 Oststadion

Schulkonferenz

Mi, 20. Juni 2018 17:00 Uhr im Konferenzraum Standort I

Glückliche Sieger

Die B-Jugend-Fußballer der Gesamtschule Kohlscheid erringen die Städteregions-Meisterschaft!

Nach einem 2:1 im Viertelfinale gegen das das Städt. Gymnasium Würselen und einem 5:1 im Halbfinale gegen das Gymnasium aus Eschweiler hatten sich unsere B-Jugendlichen (Jahrgang 2002-2004) für das Finalturnier auf der Anlage des Aachener Tivolis qualifiziert.

Am Montag, den 19.03.2018 waren die Gesamtschule Alsdorf und die Realschule Mausbach die Gegner im finalen Wettstreit um die ersten drei Plätze.


Im ersten Spiel dieses Dreierturniers gewann die GE Alsdorf deutlich mit 3:0 gegen die Realschule aus Mausbach. Im zweiten Spiel des Tages waren nun unsere Jungs gegen die RS Mausbach dran. Schnell erzielte Faez Saedo das 1:0 für unsere Gesamtschule, aber bis zur Halbzeit wollte einfach kein weiteres Tor mehr gelingen. In der Halbzeit wurde das Ziel ausgegeben mindestens auch mit 3:0 zu gewinnen, weil sonst die GE Alsdorf im abschließenden Spiel den taktischen Vorteil gehabt hätte, dass ihnen aufgrund der mehr erzielten Tore gegen Mausbach bereits ein Unentschieden im abschließenden Spiel gegen uns gereicht hätte. Gesagt, getan: In der 2. Halbzeit erhöhten dann Faez Saedo, Maurice Pillmann mit einem sehenswerten Freistoßtor und wiederum Faez Saedo sogar auf 4:0, so dass nun uns bereits ein Unentschieden im abschließenden Spiel gegen Alsdorf reichte.


Die technisch sehr starken Spieler der GE Alsdorf übten im entscheidenden Abschlussspiel zunächst einen hohen Druck auf unsere Mannschaft aus, doch aufgrund der wesentlich höheren Laufbereitschaft im Mittelfeld, hier seien stellvertretend für unsere aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft die beiden Spieler Excaucé Luanda und Marselinjo Ndoja genannt, und einer sehr guten Abwehrarbeit, hielt nicht nur das 0:0, sondern nach einem Eckball konnte Marselinjo Ndoja sogar mit einem Kopfball in den Winkel die umjubelte 1:0-Führung erzielen. Diese hatte dann auch bis zur Halbzeitpause Bestand, da unser Team in der ersten Halbzeit nicht eine einzige Chance des starken Finalgegners zugelassen hatte.


Kurz nach der Pause war es dann aber soweit. Die Mannschaft der GE Alsdorf erzielte den Ausgleich und sie benötigten nur noch ein weiteres Tor. Das Spiel stand auf des Messers Schneide! In einer Drangphase der Alsdorfer erzielte dann Marco-Luca Koch nach einem sehenswerten Konter über fünf Stationen die erneute 2:1-Führung. Die Alsdorfer warfen nun alles nach vorne und setzten alles auf eine Karte. In dieser Phase rettete unser Torhüter Eric Neffke die knappe Führung mit einer reaktionsschnellen Fußabwehr. Im direkten Gegenzug machte Maurice Pillmann mit dem 3:1, wieder nach einem über mehrere Stationen super heraus gespielten Angriff, den Sack zu. Der Widerstand des Gegners war nun gebrochen und sie ließen die Köpfe hängen, was Maurice Pillmann noch zur Erhöhung auf 4:1 nutzte, wie schon im ersten Spiel mit einem unhaltbaren Freistoßtor. In der Schlussminute konnte man es sich sogar noch erlauben einen an Maurice Pillmann verschuldeten Foulelfmeter zu verschießen. Direkt im Anschluss folgte der Abpfiff und der Jubel unserer Mannschaft kannte keine Grenzen mehr, obwohl sich einige Spieler im entscheidenden Spiel derart verausgabt hatten, dass sie Muskelkrämpfe bekamen.

Alles in Allem ein überraschend deutlicher, aber verdienter Erfolg unserer Jungs, bei denen auch vier Spieler aus unserer internationalen Klasse mitwirkten. Bei der nun folgenden Pokalübergabe und dem abschließenden Siegerfoto waren alle Spieler mächtig stolz das Trikot unserer Schule zu tragen und auf das an diesem Tag gemeinsam Erreichte. Glückwunsch zu einer tollen Mannschaftsleistung!!!


Bericht: SHRO, Fotos: Städteregion, SHRO